Wohngebäudeversicherung

 Das eigene Haus ist für die meisten Eigentümer die größte Ausgabe ihres Lebens. .

 

 

 

Nach einem Brand, aber auch durch Wasser, Sturm oderÜberschwemmung kann ein Schaden Sie schnell an die Grenzen Ihre finanziellen Belastungsgrenzen bringen.

Der Basisschutz der Ge­bäude­ver­si­che­rung umfasst Brand-, Leitungswasser-, Blitzschlag-, Sturm-, Hagel- und Explosionsschäden.
Je nach regionaler Lage kann Ihr Gebäude aber auch durch andere Risiken gefährdet sein - vor allem durch Naturereignisse wie Überschwemmungen, Sturmfluten, Erdbeben, Erdrutsche, Lawinen oder Schneedruck.Solche naturbedingten „Elementarschäden“ können in der Ge­bäude­ver­si­che­rung mitversichert werden. Allerdings wird ein Aufpreis fällig, der je nach Region und örtlicher Risikosituation unterschiedlich hoch sein kann.

 

Um sich einen Marktüberlick zu verschaffen, können Sie hier einen Wohngebäudeversicherungsvergleich starten.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.